Aktuelles

“Zusammenwirken” – Vortrag im Lotos Vihara
am Fr. 4. März um 19:30 h

Wir sprechen von Zusammenwirken und nicht von Zusammenarbeit, denn Arbeit klingt sehr nach Anstrengung und Mühsal. Es soll hier aber vielmehr um Kooperation gehen, um das Zusammenwirken als Paar, als Familie, als Kollegen, als Freunde, als Partner, in der Sangha …

Zusammenwirken heißt, gemeinsam etwas zu schaffen, was alleine nicht geht. Und es heißt Frust, Ärger, enttäuschte Erwartungen und Scheitern zu erleben – und immer wieder den Neuanfang zu wagen.

  • Wie kann der Dharma uns unterstützen, mit Schwierigkeiten anzunehmen und mit ihnen umzugehen?
  • Wie können wir den Dharma nutzen, um gerade an den Schwierigkeiten zu wachsen?

Wenn es in der Zusammenarbeit oder im Zusammenleben schwierig wird, dann haben wir alle unsere Lieblingsbewältigungsstrategien: Ignorieren (sich tot stellen),  alles an uns reißen (Angriff) oder  Team bzw. PartnerIn wechseln (Flucht). Früher oder später stellen wir fest, dass nichts davon uns auf Dauer die erwünschte Erleichterung gebracht hat: Wir lernen, dass eine neue Situation, ein neuer Partner, eine neue Familie, eine neue Arbeitstelle immer noch nicht das große Glück, den erträumten Erfolg und die große Erfüllung bringen und dass Passivität oder Aggressivität die Situation nur weiter eskalieren lassen. Irgendwann ertappen wir uns dabei, dass wir zum x-ten Mal die gleiche Schleife gedreht haben. Das zermürbt.

Aber es gibt seit 2.500 Jahren gute Neuigkeiten: Der Buddha hat gelehrt, dass wir mit allem arbeiten können, was gerade ist. Jeder Moment ist unendlich reich und hat das Potenzial zum Neuanfang. Wir können die Situation nutzen und transformieren, wenn wir verstehen, wie.  Wir müssen mit dem in Kontakt kommen, was in diesem Augenblick gerade ist – sowohl „innen“ als auch „außen“.  Mithilfe von Achtsamkeit lernen wir die Magie und die Kraft kennen, die im bewussten Erleben und Annehmen  des jetzigen Moments liegt und schaffen die Voraussetzung dafür, die Situation in heilsamer Weise zu verändern.

Wir möchten euch anhand der 6 Paramitas (die vollkommenen Handlungen: Großzügigkeit, persönliche Integrität, Geduld und Akzeptieren, Enthusiasmus, Meditation und Erkenntnis oder Weisheit) die Möglichkeiten der Gestaltung eines harmonischen, lebendigen und fruchtbaren Zusammenwirkens vorstellen und freuen uns auf einen lebendigen Austausch mit euren Fragen.

Lotos Vihara
Neue Blumenstr. 5
10179 Berlin, Deutschland
030 27583212
U-Bahn: Schillingstraße